Leidenschaft für das Entwerfen

Leidenschaft für das Entwerfen

Der Innenarchitekt hat zwar nur wenig Platz zum Arbeiten, genießt aber dennoch den Luxus, in drei Dimensionen zu arbeiten: Länge, Breite und Höhe. Dieser Raum kann je nach den Anforderungen des Eigentümers und der Funktionalität des Hauses belegt oder frei gelassen werden.

Der Raum kann in zwei Gruppen unterteilt werden, eine ist funktional und die andere nicht funktional. Der funktionale Raum ist ein Raum, der Dinge enthält, während der nicht funktionale Raum der freie Raum ist, der auch den gesamten Raum zwischen den beiden Dingen umfassen kann. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen funktionalen und nicht funktionalen Räumen eines Hauses ist sehr wichtig. Dieses Gleichgewicht ist subjektiv in Bezug auf die Anforderungen des Kunden in dem spezifischen Bereich des Hauses und dessen lebenswichtigen Nutzen. Es ist auch wichtig, über die Größe und Größe der im Haus positionierten Möbel und Gegenstände nachzudenken, da dies verwendet werden kann, um den Raum größer oder kleiner erscheinen zu lassen, was das erwartete Ergebnis ergibt. Unterschiedliche Designstile bieten unterschiedliche Raumnutzungen. Ein einfaches Design hat weitaus mehr nicht funktionierenden Raum als ein komplexes Design.

Wie der Innenarchitekt den verfügbaren Raum nutzt und ausgleicht, hängt jedoch von den Designkonzepten ab, die er entsprechend den Bedürfnissen des Eigentümers visualisiert. Bei der Gestaltung des Hauses berücksichtigt er drei Aspekte der Innenarchitektur. Er formt jeden Raum im Haus mit horizontalen, vertikalen und dynamischen Linien, damit das Haus perfekt und ansprechend aussieht. Dies bringt eine Harmonie in der strukturellen Gestaltung und Einrichtung des Hauses. Tische und andere Oberflächen erzeugen im Allgemeinen horizontale Linien im Haus. Sie unterstreichen Stabilität und Effizienz im Haus. Selbst die Verwendung horizontaler Linien lässt einen Raum breiter und länger erscheinen. Ein Brennpunkt kann durch horizontale Linien in ein Haus eingeführt werden.
Vertikale Linien hingegen werden im Allgemeinen durch Merkmale wie Fenster und Türen erzeugt. Vertikale Linien erzeugen im Allgemeinen die Illusion eines größeren und größeren Raums, daher sollten diese Linien mit Bedacht verwendet werden, da sich die Bewohner oder Eigentümer sonst möglicherweise unwohl fühlen.

Leidenschaft für das Entwerfen
Leidenschaft für das Entwerfen

Dynamische Linien werden in Treppen verwendet, die dem Raum Energie und Bewegung verleihen. Dynamische Linien beziehen sich auf diagonale, zickzackförmige oder gekrümmte Linien. Dynamische Linien schaffen eine auffällige Aufmerksamkeit für den Raum. Es sollte jedoch ein Gleichgewicht zwischen der Verwendung dynamischer, horizontaler und vertikaler Linien bestehen, um Verwirrung über den Raum zu vermeiden. Eine zu häufige Verwendung dynamischer Linien kann verwirrend sein und die horizontalen oder vertikalen Linien überwältigen. Dies erfolgt normalerweise durch Auswahl einer zentralen Feature-Line im Einklang mit den Anforderungen des Kunden und dem gewünschten Ergebnis, das er aus dem Raum erzielen möchte.

Wenn wir nun zu den Objekten im Haus kommen, sind Objekte im Allgemeinen alles, was drei Dimensionen hat. Es bezieht sich auf die physische Form der Dinge. Dinge können als geometrisch oder natürlich beschrieben werden. Beim Platzieren dieser Objekte oder Gegenstände im Haus sollte eine Synchronisation zwischen den platzierten Objekten und der Größe des Raums erfolgen.

Zu viele Objekte mit unterschiedlichen Formen können Verwirrung stiften. Das Hinzufügen von Objekten mit ähnlichen Formen kann Harmonie und Gleichgewicht schaffen. Ein Raum ist normalerweise attraktiver, wenn die Hauptform in kleinen Objekten im gesamten Raum wiederholt wird.

Natürliches Licht oder künstliches Licht sind wichtige Elemente im Haus. Ohne sie könnten alle anderen Elemente im Haus nicht ihr volles Potenzial entfalten. Ein Haus zu beleuchten ist keine leichte Aufgabe. Es ist wichtig, alle Aktivitäten zu melden, die im Raum durchgeführt werden. Wenn sich ein Innenarchitekt für diesen Aspekt entscheiden muss, muss er den Eigentümer zu den Aktivitäten befragen, die im Raum durchgeführt werden.

Die Beleuchtung kann in drei Kategorien unterteilt werden: Arbeitsbeleuchtung, Betonbeleuchtung und Stimmungsbeleuchtung. Arbeitsbeleuchtung wird im Allgemeinen in Bereichen durchgeführt, in denen der Zweck der Beleuchtung definiert ist. Hervorgehobene Beleuchtung erfolgt in Bereichen, in denen die Objekte im Raum hervorgehoben oder wichtig sein sollen. Andererseits wird eine stimmungsvolle Beleuchtung durchgeführt, um das Ambiente eines bestimmten Bereichs oder Raums zu verbessern. Natürliches Licht sollte immer wichtig sein. Natürliches Licht kann durch geschickte Platzierung von Türen, Fenstern und sogar Spiegeln genutzt werden. Die Beleuchtung hat die Fähigkeit, die Stimmung und Atmosphäre eines Raumes einzustellen. Ein guter Innenarchitekt weiß, dass die Leuchten an sich schon ein Augenschmaus sind.

Farbe ist ein weiteres äußerst wichtiges Element der Innenarchitektur. Es hat die Fähigkeit, Stimmung, Harmonie und Frieden im Raum zu schaffen. Farbe kann ein perfektes Erscheinungsbild in Übereinstimmung mit anderen Objekten im Haus schaffen. Die Auswahl der Farben für ein Haus sollte nicht unterschätzt werden und muss von einem erfahrenen Innenarchitekten voll genutzt werden. Farben können Erinnerungen schaffen und Emotionen anregen. Die Farben für Räume müssen in Abhängigkeit von den Aktivitäten festgelegt werden, die in diesem Raum stattfinden werden. Wenn Sie sich erneut für diesen Aspekt entscheiden, sollten Sie berücksichtigen, wie sich sowohl das natürliche als auch das künstliche Licht auf ausgewählte Farben und Räume im Laufe des Tages auswirken

Heinz-Jürgen Scholz

Posted by Heinz-Jürgen Scholz

Tv trailblazer. Social media fanatic. Travel ninja. Twitter fan. Music lover. Thinker.